13.06.2019

Netzwerk Metall startet im Herbst mit dem Web TV-Format - Der Metall Talk

„Best of Class“, lautet das Credo der Vereinigung führender Stahl-, Glas- und Metallbauer Österreichs. Dies bezieht sich nicht nur auf ihr Kerngeschäft sondern auch bei der Kommunikation will man „best of class“ sein. Im Herbst startet das Netzwerk ein eigenes Talk-Format: Der Metall Talk. Dieser wird im World Wide Web übertragen. Experten aus der Branche und Opinion Leader werden darin zu Wort kommen. Die Kernbotschaften werden als Videoclips in den darauffolgenden Wochen in einer umfassenden Social Media Kampagne kommuniziert. Die Sendung wird in voller Länge auf dem Youtube-Kanal von Netzwerk Metall zu sehen sein. Die erste Ausgabe im September wird zum Thema „Ist die Lehre ein Auslaufmodell?“ starten. Zu Wort kommen unter anderem Matthias Strolz, Portfoliounternehmer und bildungspolitischer Experte, Franz Reithuber, Direktor der HTL Steyr und Franz Baumann, Geschäftsführer der BAUMANN/GLAS/1886 GmbH.

„Mit dem Metall Talk wollen wir unsere Position als innovative und moderne Plattform, die Impulse gibt und die Themenführerschaft innehat, weiter ausbauen. Mit unserem einzigartigen TV-Format haben wir für unsere Betriebe ein weiteres Werkzeug entwickelt, das uns helfen wird im Dialog mit den Betroffenen, die Bedürfnisse und Forderungen unserer Mitglieder öffentlich wirksam zu kommunizieren“, erklärt Thomas Weber, Geschäftsführer von Netzwerk Metall. Am 19. September 2019 wird die erste Sendung – powered by Wicona – bei der Firma BAUMANN GLAS im oberösterreichischen Baumgartenberg on air gehen. Das TV Studio wird in der Produktionshalle aufgebaut. „Wir senden direkt aus der Keimzelle des Betriebs, aus der Produktion“ sagt Thomas Weber. Dort werden Experten wie Matthias Strolz, Franz Reithuber und Franz Baumann zum Thema „Ist die Lehre ein Auslaufmodell?“ diskutieren. Thomas Weber fungiert als Moderator des Metall Talk.

Mehrwert für Mitglieder

Ab 20. September ist die Diskussion in voller Länge im Web verfügbar. Darüber hinaus werden den Sponsoren und Gastgebern die Kernbotschaften in Form von kurzen Video-Sequenzen zur Verfügung gestellt, um sie auf ihren Websites zu teilen. Somit ist die einheitliche Kommunikation zu den Themen sichergestellt.

Multichannel Strategie

Neben dem Know-how-Transfer und kontinuierlichen Weiterbildungsangeboten bietet das Netzwerk Metall seinen Mitgliedern vor allem proaktive Kommunikationsaktivitäten. Die vierteljährlich erscheinende Mitglieder-Zeitung informiert über aktuelle Themen aus der Branche, regelmäßige Presseaussendungen sorgen für die mediale Präsenz der Vereinigung. Mit dem nun ins Leben gerufenen Web TV-Format „Der Metall Talk“ wird eine weitere Kommunikationsschiene bespielt. Dadurch rückt die angestrebte Position der Themenführerschaft wiederum ein Stück näher.


Ansprech
partner


Mag. Manuela Weber
Assistenz der Geschäftsführung

Fon +43 7751 20900-0
 
 
 
manuela.weber[at]netzwerk-metall.at