18.05.2017

Das Netzwerk wächst weiter - Weyland GmbH neuer Netzwerk Förderer

Das renommierte Familienunternehmen Weyland aus Schärding unterstützt als Förderer das Netzwerk Metall. Die Vereinigung österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauer kann somit auch auf das Know-how eines der erfolgreichsten Stahlhändler des Landes zurückgreifen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Stahl & Bewehrung, Holzwerkstoffe sowie Zimmerei tätig. Damit holt sich die Vereinigung österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauer wichtiges Know-how von Seiten des Großhandels.

St. Martin im Innkreis, 16. Mai 2017 – „Wir freuen uns sehr, mit der Firma Weyland nun auch ein führendes Stahl-Großhandelsunternehmen als Partner in unserer Vereinigung zu haben. Die mannigfaltigen Kompetenzen des Familienunternehmens ergänzen sich bestens mit dem bisher vorhandenen Know-how unserer Mitglieder. Dadurch wird das  Spektrum erweitert“, erklärt Thomas Weber, Geschäftsführer des Netzwerk Metall anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

180-jährige Firmengeschichte
Die Weyland GmbH ist ein mittelständiges Familienunternehmen mit Handschlagqualität. Das Bestreben ist es,  Partner und Kunden mit individuell zugeschnittenen Leistungen zu begeistern. Der Traditionsbetrieb kann auf eine 180-jährige Firmengeschichte verweisen. Gemeinsam mit den Partnern entwickelte Beschaffungsstrategien sorgen für eine wesentliche Reduzierung der gesamten Prozesskosten. Weyland betreibt einen eigenen, modernen und zuverlässigen Fuhrpark. Dadurch wird die einwandfreie und termingerechte Anlieferung der Waren zu den Kunden sichergestellt. „Auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Metall freuen wir uns sehr und sind überzeugt davon, gemeinsam neue, erfolgreiche Wege zu beschreiten“, betonen die Geschäftsführer der Weyland GmbH, Norbert Thumfart und Otto Weyland junior.

Synergien erfolgreich nutzen
Das Netzwerk Metall hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch aktive Kooperationen Wissen zu vermitteln und sich gegenseitig zu stärken. Eine Reihe von Workshops und Weiterbildungen zu relevanten und oft branchenübergreifenden Themen werden für die Mitglieder regelmäßig durchgeführt. Die durchwegs sehr hohe Beteiligungsquote an den Veranstaltungen zeugt vom Interesse der Mitgliedsbetriebe. Gemeinsam werden neue und innovative Strategien entwickelt und in weiterer Folge umgesetzt. Von den dabei entstehenden Synergien profitieren alle.

Corporate Data
„Das Netzwerk Metall macht seine Mitglieder zu den erfolgreichsten der Branche: dynamisch – herzlich – exklusiv.“ So lautet die Leitidee des Netzwerkes zur Förderung österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauer. Die Gemeinschaft bietet seinen Mitgliedern Wettbewerbsvorteile durch Wissensvorsprung, Zugang zu rechtlichem und betriebswirtschaftlichem Know-how, überbetriebliche Weiterbildungen, gemeinsame Projekte und Aktivitäten sowie Erfahrungs- und Ideenaustausch. Wolfgang Krammer aus Rottenmann führt als gewählter Obmann die Geschicke der Gemeinschaft. Thomas Weber ist Geschäftsführer des Vereins mit Sitz in Sankt Martin im Innkreis, Oberösterreich. 

 

 


Ansprech
partner


Mag. Manuela Weber
Assistenz der Geschäftsführung

Fon +43 7751 20900-0
 
 
 
manuela.weber[at]netzwerk-metall.at